Steckbrief: Hans-Peter Porsche TraumWerk – Zahlen & Fakten

3 Minuten Lesezeit

Träumen Sie auch! Hans-Peter Porsche erfüllte sich seinen Traum mit dem TraumWerk in dem schönen Örtchen Anger in Bayern. Lesen Sie hier mehr.

 

Die wichtigsten Zahlen und Fakten über das TraumWerk auf einen Blick:

 

Ort

  • Anger/Aufham, Autobahn A8, Anschlussstelle Bad Reichenhall, Deutschland

 

Betreiber

  • Hohensalzburg Modell- und Spielzeug GmbH
  • Bauherr: Hans-Peter Porsche

 

Bauphase

  • Spatenstich September 2011
  • Feierliche Eröffnungszeremonie am 20. Juni 2015 für geladene Gäste
  • Eröffnung für die Öffentlichkeit am 21. Juni 2015

 

Grundstücksfläche

  • 55.000 Quadratmeter
  • davon 20.000 Quadratmeter parkähnlich gestaltete Gartenanlage

 

Bestandteile der Sammlung

  • 400 Quadratmeter große Modelleisenbahnanlage
  • 3.500 Quadratmeter großer Ausstellungsbereich mit historischem Spielzeug
  • Seltene Oldtimer aus der Privatsammlung von Hans-Peter Porsche

 

Modelleisenbahn

  • Detailgetreue Landschaftsnachbauten aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz
  • Nachbauten von Sehenswürdigkeiten wie dem Hafenbahnhof Friedrichshafen, der Promenade von Meersburg, dem Bahnhof von Freilassing, dem Porsche-Werk in Stuttgart aus den 1960er Jahren, dem Konstruktionsbüro von Porsche in Gmünd, der Semmeringbahn, der Arlbergbahn, der Gotthardbahn und den beiden Biaschina-Kehrtunnel
  • Baugröße H0
  • Mittelleiter-Wechselstrom der Marke Märklin
  • 2,7 Kilometer Gleislänge
  • 540 Weichen, 176 Signale, 32 Schattenbahnhöfe, 80 fahrende Modellautos, 80.000 Bäume, 8.000 Figuren
  • Bis zu 40 von 180 Zügen fahren kontinuierlich
  • Höhenunterschiede von bis zu fünf Metern
  • 360°-Projektion aus 30 HD-Videoprojektoren, 60 Millionen Pixel simulieren einen kompletten Tagesablauf sowie eine Show mit eigens komponierter Musik und beleuchteter Bahn
  • Speziell ausgerichtete Lautsprecher mit 4D-Sound vertonen zahlreiche Ereignisse auf der Bahn und simulieren u.a. Donner und Regen
  • Steuerung der Anlage durch 16 Computer
  • Periskope und digitale Wagenstandanzeiger

Fotostrecke Hans-Peter Porsche TraumWerk

Fotos: Hans-Peter Porsche TraumWerk, Ingo Paszkowsky

Historisches Spielzeug

  • Blechspielzeug, Auto-, Schiff- und Flugmodelle, Eisenbahnen
  • Exponate der Firmen Märklin, Bing, Lehmann, Distler, Fleischmann und Carette
  • Porsche und VW-Modelle aus den Wirtschaftswunderjahren
  • Sonderausstellungsbereich zu wechselnden Themen

 

Oldtimer

  • Porsche und weitere
  • Zeitraum ab den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts

 

Parkanlage

  • Garten mit Abenteuerspielplatz
  • Terrasse mit Sitzplätzen für 75 Personen
  • Parkeisenbahn mit zwei Spurweiten und einer Gleislänge von rund 1,3 Kilometer
  • Echtdampf-Lokomotive

 

Gastronomie

  • Regionale und mediterrane Küche
  • 75 Sitzplätze auf 170 Quadratmetern

 

Veranstaltungssaal

  • Über 500 Quadratmeter für bis zu 300 Personen
  • Moderne Technik mit Beamer und Tonanlage
  • Veranstaltungsmöglichkeiten für private und geschäftliche Anlässe

 

Seminarraum

  • Über 50 Quadratmeter Fläche für bis zu 36 Personen (plus großzügiges Panorama-Foyer)
  • Moderne Seminarausstattung
  • Nutzung für Seminare, Tagungen, Pressekonferenzen, uvm.

 

Shop

  • 100 Quadratmeter
  • Umfassendes Warensortiment mit Modellfahrzeugen, Büchern, Papeterie, Kleidung und Kinderspielzeug

 

Parkplätze

  • 156 PKW-Stellplätze und 18 Bus-Parkplätze
  • Stellflächen für Motorräder und Fahrräder

 

Öffnungszeiten

  • Ausstellung: Dienstag bis Sonntag von 9:30 bis 17:00 Uhr (16:30 Uhr letzter Einlass)
  • Restaurant:  Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 17.30 Uhr

 

Eintrittspreise

  • Erwachsene 14 Euro
  • Kinder 7 bis 17 Jahre 9 Euro
  • Kinder bis 6 Jahren kostenloser Eintritt
  • Familien (2 Erwachsene, bis zu 4 Kinder) 35 Euro
  • Gruppen (ab 15 Personen) 12 Euro pro Person
  • Ermäßigung mit Gästekarte
  • Günstige Jahreskarte
  • Eintritt frei in Foyer, Garten, Restaurant und Shop

 

Lesen Sie auch:

TraumWerk-Ausstellung: Vom VW Käfer zum Porsche 356 – der Volkswagen macht Karriere

Hans-Peter Porsche verwirklichte seinen Traum mit dem TRAUMWERK

Weitere Informationen:

Home

Titelfoto / Schönheiten. / Foto: Ingo Paszkowsky

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.