lassunsreisen Falkensteiner Marienbad Ansicht Copyright FMTG 20230922

Marienbad: Kuren neu gedacht

5 Minuten Lesezeit

Im 5 Sterne Falkensteiner Spa Resort Marienbad wird Kur neu gedacht. Bei den Therapien und Heilverfahren werden dabei bewährte traditionelle genauso wie moderne und alternative Methoden angewendet. Ziel des neuen Kur-Konzepts ist es die gesundheitlichen und mentalen Herausforderungen unserer Zeit gut zu meistern. Das Falkensteiner Spa Resort Marienbad schafft es dabei die jahrhundertealte tschechische Kurexpertise mit hoher österreichischer Qualität und exzellentem Service in Einklang zu bringen. Im Interview dazu Generaldirektor Reinhard Wall.

Die traditionelle Kur hat in den letzten Jahren ein Update erfahren. Der Grund sind die veränderten Bedürfnisse der Gäste sowie die gestiegenen Ansprüche. Zur Kur 3.0 gehören Themen wie Resilienz, Waldbaden oder Wellness-Erlebnisse zu den Standards eines Kuraufenthaltes. Über diese und weitere Änderungen sowie über die sogenannte „Neue Kur“ in seinem Haus spricht Reinhard Wall, Generaldirektor des Hotels Falkensteiner Spa Resort Marienbad im Interview.

lassunsreisen Reinhard Wall cpoyright FMTG 20230922
Generaldirektor Reinhard Wall der FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG / Copyright FMTG

Herr Wall, Marienbad blickt auf eine lange Kurgeschichte zurück. Auch das Fünf Sterne Falkensteiner Spa Resort Marienbad bietet seinen Gästen Kuraufenthalte an. Wie haben sich die Bedürfnisse Ihrer Kurgäste in den vergangenen fünf Jahren gewandelt?

Kur wird heute anders gedacht. Das ganze Thema ist jünger geworden – und auch unsere Gäste sind jünger geworden. Heute gönnen sich Anfang 40er oder sogar jüngere Menschen bereits eine Kur. Gleichzeitig sind auch die 60-jährigen deutlich fitter und jünger als früher. Daraus ergibt sich eine Zielgruppe mit neuen Bedürfnissen. Weg vom passiven 80-jährigen Kurgast, weg von passiven Behandlungen. Unsere Gäste sind aktiv, haben wenig Zeit und wissen ganz genau, was sie wollen. Sie legen Wert auf eine intensive Beratung und erwarten einen messbaren Mehrwert. Heute stehen natürliche Heilmittel, die nachweislich wirken, Sport und Entspannung im Fokus.

Die neuen Kurgäste suchen zudem einen geeigneten Ort, um Kraft zu tanken. Seien es Rückzugsorte oder auch Aktivorte. All das findet man in Marienbad, Die Kurstadt, die auch UNESCO Weltkulturerbe ist, bietet mit ihren weitläufigen Parks, ihrem wunderschön erhaltenen historischen Stadtkern, den umliegenden Wäldern und der großen Anzahl an Golfplätzen sowohl Orte der Stille und Regeneration als auch die Möglichkeit die Natur aktiv zu erleben. Unterschiedliche Programme und Treatments, die individuell auf die neuen Bedürfnisse unserer Gäste zugeschnitten sind, ergänzen dieses Angebot.

Wie sehen diese Programme aus? Können Sie uns ein paar Beispiele nennen?

Unsere Programme reichen von viertägigen Angeboten mit neun Anwendungen bis hin zu präventiven Kurprogrammen mit 18 Behandlungen pro Woche oder der intensiven Kur mit 22 Behandlungen pro Woche. Die derzeit durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt neun Tage. Insgesamt bieten wir 60 verschiedene Anwendungen an. Anders als früher, sind unsere Pakete individueller, wobei wir neben den Klassikern wie Massagen, Entspannungsbäder oder Moorpackungen auch heilsames Waldbaden unter Anleitung oder trockene CO2-Bäder anbieten. Bei der viertätigen Kur „Durchatmen und Auftanken“ geht es zum Beispiel um Achtsamkeit, Stressbewältigung und Entspannung. Bei unserem neuesten Programm „Detox & Balance“ steht genussvolles Abnehmen im Fokus.

Genuss und Gewichtsmanagement ist für viele ein Gegensatz. In Ihrem Hotel funktioniert das. Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Wir hatten gerade einen Gast, der mit unserem Gewichtsverlustprogramm in zehn Tagen 3,5 Kilogramm abgenommen hat und das mit drei köstlichen Mahlzeiten am Tag, also ohne strenges Fastenprogramm. Das funktioniert, wenn man die richtige Menge zur richtigen Zeit isst. Wie das genau geht, erklärt unser Ernährungsberatungsteam vor Ort und übernimmt auch die Erstellung des richtigen Ernährungsplans. Anwendungen wie Entschlackungsmassagen oder Lymphdrainage runden die Kur ab. Wir setzen bewusst auf ein ganzheitliches Programm, das auch zu Hause fortgesetzt werden kann.

Sie bieten auch Nachsorgeprogramme nach Covid- oder Krebserkrankungen an. Letzteres ist neu im Angebot. Können Sie es kurz skizzieren?

Menschen, die aufgrund einer Krebserkrankung eine Chemotherapie oder ähnliches hinter sich haben, sind müde und ausgelaugt. Sie haben im Kampf gegen den Krebs sowohl körperlich als auch mental Unglaubliches geleistet. Hier setzt unser ganzheitliches Nachbetreuungsprogramm „Facing Forward“ an und begleitet diese Gäste auf ihrem Weg zurück zu einem guten Lebens- und Körpergefühl. Anwendungen wie Trink- und Vitaminkuren, Bäder, Achtsamkeitsübungen wie Waldbaden, Yoga oder Qigong sollen zur Steigerung der Immunität und des inneren Wohlbefindens beitragen sowie die körperliche Rekonvaleszenz unterstützen. Es geht dabei um eine achtsame und genussvolle Reise in eine positive Zukunft.

Sehr gut! Wir haben vor etwa sechs Jahren mit dem Umstrukturierungsprozess unserer Programme begonnen und passen diese kontinuierlich den aktuellen Gegebenheiten und Bedürfnissen unserer Gäste an. Und das kommt gut an. Rund 55 Prozent unserer Gäste bucht zum Aufenthalt Kuranwendungen dazu – seien das Trinkkuren und Bäder mit Wasser aus unserer hauseigenen Alexandra-Quelle oder auch Moor- und CO2-Behandlungen. Von allen Kurgästen kommen über das ganze Jahr hinweg 40 bis 50 Prozent aus Deutschland.

Das ist eine große Bandbreite an Angeboten. Wie werden sie von den Gästen angenommen?

Auf welche neuen Programme dürfen sich Ihre Gäste im nächsten Jahr freuen?

Wir möchten dem Begriff „Sommerfrische“ neues Leben einhauchen und ein Programm für die heiße Jahreszeit in den kühlenden Wäldern und Parks Marienbads mit erfrischenden Anwendungen entwickeln. Wir sind gerade dabei, die Einzelheiten auszuarbeiten. Das Gesundheitsministerium der Tschechischen Republik hat Marienbad kürzlich zum Klimatischen Heilkurort zertifiziert und bestätigt damit die heilende Wirkung des lokalen Klimas. Unsere Gäste dürfen gespannt sein.

Über die Falkensteiner Gruppe:

Die FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Falkensteiner Hotels & Residences mit derzeit 27 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, drei Appartement-Anlagen und einem Premium Campingplatz, die FMTG Development, die FMTG Invest und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

Titelfoto / Falkensteiner Spa Resort Marienbad / Copyright FMTG

Quelle: FMTG/gce

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert