Scoot: Neue Verbindung von Berlin nach Singapur mit Billigflieger


4 Minuten Lesezeit

Scoot fliegt Berlin-Tegel neu an und verbindet die Hauptstadt ab sofort mit Singapur in Asien. Die Nonstop-Verbindung wird viermal wöchentlich geflogen. Scoot ist eine Low-Cost-Tochter der Singapore Airlines (SIA) Group und wurde im vierten Jahr in Folge zur besten Low-Cost-Airline des Asien-Pazifik-Raums gewählt. Berlin ist Scoots drittes Langstreckenziel nach Athen (Griechenland) und Honolulu (USA).

„Für die Generation der Millennials ist Berlin die aufregendste Stadt der Welt“, so Vinod Kannan, Chief Commercial Officer von Scoot. „Die neue Strecke nach Berlin passt zu Scoot und öffnet uns, nachdem wir Athen seit genau einem Jahr anfliegen, die Tür in einen weiteren Teil des europäischen Kontinents. Scoot bietet sowohl Reisenden aus dem Asien-Pazifik-Raum als auch aus Europa die Möglichkeit, kostengünstig über unser weltweites Netzwerk zu reisen. Dabei zahlen sie nur den Service, den sie nutzen, ohne dass beim Komfort oder bei der Sicherheit gespart wird.“

Jungfernflug Singapur – Berlin – Singapur

Flug TR734 startete am Flughafen Changi in Singapur am 20. Juni gegen 00.25 Uhr Ortszeit und wurde um 07.20 Uhr Ortszeit mit einer Wasserfontäne bei der Landung in Berlin-Tegel Ortszeit begrüßt. Das Großraumflugzeug, ein auf den Namen „Bo Jio“ getaufter Boeing 787 Dreamliner, beförderte 311 gebuchte Passagiere bei einer Auslastung von 95 Prozent. Die Passagiere stammten u.a. aus Singapur, Indonesien und Australien. Etwa die Hälfte von ihnen ist zwischen 18 und 35 Jahren alt. Scoot pflegt nach eigenen Angaben eine einzigartige und heitere Unternehmenskultur. Die Airline veranstaltete Neon-Partys, Bandauftritte und es gab sogar einer Hochzeit an Bord eines Fluges. Im Einklang mit Berlins Ruf als Partyhauptstadt Europas wurden die Passagiere des heutigen Erstfluges zu einer Tanzparty mit elektronischer Musik und Gewinnspielen eingeladen.

Mit einer Wasserfontäne wurde der Boeing 787 Dreamliner der Low-Cost-Airline Scoot in Berlin begrüßt. Credit: Thomas Kierok / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Mit einer Wasserfontäne wurde der Boeing 787 Dreamliner der Low-Cost-Airline Scoot in Berlin begrüßt. Credit: Thomas Kierok / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Flugplan für die Verbindung Berlin – Singapur

Verbindung Berlin-Singapur

Abflug 09.40 Uhr


Ankunft 03.45 Uhr (+1)

Flugtage Mo, Mi, Fr, So

 

Verbindung Singapur-Berlin

Abflug 00.25 Uhr

Ankunft 07.20 Uhr

Flugtage Mo, Mi, Fr, So

jeweils Lokalzeit

Angebote

Anlässlich des Erstfluges bietet Scoot ab sofort bis zum 30. Juni 2018 attraktive Angebotstarife ab bereits 175 Euro für Economy FLY+ und 520 Euro für ScootBiz! zu Reisezielen im Scoot-Netzwerk ab Berlin. Tiefpreise gibt es auf Verbindungen via Singapur zu Hotspots, wie z. B. Bali, Bangkok, Sydney, Hongkong, Taipeh und mehr. Die Angebotstarife unterliegen der Verfügbarkeit. Buchbar unter www.FlyScoot.com oder in der mobilen Scoot- App.

Grafik: Scoot

 

Über Scoot

Scoot ist die Low-Cost-Tochter der Singapore Airlines Group. Die Airline nahm ihren Flugbetrieb im Juni 2012 auf und fusionierte im Juli 2017 mit Tigerair Singapore. Dabei wurde die Marke Scoot beibehalten und ein neues Kapitel des Wachstums für die Fluggesellschaft eingeleitet. Scoot hat bereits über 50 Mio. Fluggäste befördert und betreibt eine Flotte, bestehend aus 17 hochmodernen Großraumflugzeugen des Typs Boeing 787 Dreamliner und 24 jungen und modernen Flugzeugen der Airbus-A320-Familie. Drei weitere Boeing 787 Dreamliner und 39 Airbus A320neo sind bereits bestellt.

Scoots Streckennetz umfasst derzeit 65 Reiseziele in 18 Ländern und Regionen und wird als nächstes um Nanchang (China) erweitert.

Scoot bietet neben preiswerten Flugtarifen ein sicheres, zuverlässiges und zeitgemäßes Reiseerlebnis mit einer einzigartigen Attitüde, der sogenannten Scootitude. Zu den angebotenen Annehmlichkeiten zählen WLAN an Bord und ein Stromanschluss am Sitzplatz und „ScooTV“, das Unterhaltungsprogramm an Bord, das auf den Geräten der Fluggäste gestreamt werden kann.

Zusätzliche Buchungsoptionen sind die Klasse „ScootBiz“ mit Ledersitzen und 96 Zentimeter Sitzabstand, 30 Kilogramm Aufgabegepäck sowie Mahlzeiten und Getränke inklusive oder der Ruhebereich der Economyklasse „ScootinSilence“ mit 78 bis 88 Zentimeter Sitzabstand.

Auf ausgewählten Flügen gibt es die Möglichkeit, Singapore Airlines KirsFlyer Meilen einzulösen und zu sammeln.

Scoot wurde von AirlineRatings.com in den Jahren 2015, 2016, 2017 und 2018 zur besten Low-Cost-Airline (im Asien-Pazifik-Raum) gewählt und in den Top 10 der besten Low-Cost-Airlines der Welt im Jahr 2015 durch Skytrax aufgeführt.

Die neue Langstreckenverbindung Berlin - Singapur erhöht die Konnektivität der Hauptstadtregion signifikant und bietet Unternehmen aus beiden Märkten Potential für Wachstum und Entwicklung sowie Reisenden mehr Möglichkeiten. Im Bild: Laurence Bay, Botschafter Singapurs in Deutschland (3.v.l.), Vinod Kannan, Chief Commercial Officer Scoot (4.v.l.), Thomas Kohr, Leiter Aviation Marketing Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (5.v.l.), Jana Friedrich, Senior Manager Key Account & Business Development Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (6.v.l.), Burkhard Kieker, CEO visitBerlin (8.v.l.) Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Die neue Langstreckenverbindung Berlin – Singapur erhöht die Konnektivität der Hauptstadtregion signifikant und bietet Unternehmen aus beiden Märkten Potential für Wachstum und Entwicklung sowie Reisenden mehr Möglichkeiten. Im Bild: Laurence Bay, Botschafter Singapurs in Deutschland (3.v.l.), Vinod Kannan, Chief Commercial Officer Scoot (4.v.l.), Thomas Kohr, Leiter Aviation Marketing Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (5.v.l.), Jana Friedrich, Senior Manager Key Account & Business Development Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (6.v.l.), Burkhard Kieker, CEO visitBerlin (8.v.l.)
Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Weitere Beiträge über Airlines

 


Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.