Reise-Ziele » Europa » Deutschland » UNESCO-Welterbestätten in Deutschland kulinarisch entdecken
Schloss Wilhelmshöhe, Weißensteinflügel, Speisesaal, MHK

UNESCO-Welterbestätten in Deutschland kulinarisch entdecken

2 Minuten Lesezeit

Viele Welterbestätten machen beim Themenjahr „Kulinarisches Deutschland“ mit. Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres (ECHY) „Zu Tisch“ gebeten wird. An der Kampagne beteiligen sich hierzulande über 100 Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten zwischen Meer und Alpen mit historischen Originalschauplätzen wie Küchen, Speise- und Festsälen, Orangerien, Nutzgärten, Vorratskellern, Weinkellern, Refektorien oder landwirtschaftlichen Gebäuden. Das Barockschloss in Mannheim öffnet für Sonderführungen genauso seine Pforten, wie das Schloss Solitude in Stuttgart, das Residenzschloss Ludwigsburg oder das Schloss Friedenstein in Gotha.

Die Aktivitäten einiger UNESCO-Welterbestätten zum Themenjahr stellen wir für Sie kurz vor.

Zu Tisch! Oder: A Place at the Royal Table

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) legt in diesem Jahr den Fokus auf die Esskultur an Europäischen Höfen. Höhepunkt wird ein gemeinsames Picknick im Park Sanssouci am 23. Juni sein. Zu Füßen der grandiosen Terrassenanlage des Orangerieschlosses stehen 270 Meter weiß gedeckte Tische bereit. Ein umfangreiches Programm führt das ganze Jahr über das kulinarische Thema weiter.

Mehr Infos

Tasting Touren in Speyer

Kaffee, Matcha-Tee, Kakao, Gin, Wein und Meeresfrüchte stehen in Speyer auf dem Speiseplan von geführten Degustationen. Jeden zweiten Freitag im Monat bietet die Stadt besondere Genusserlebnisse im Rahmen ihrer „Tasting Touren“. Süße Leckereien und erlesene Getränke auf handwerklich höchstem Niveau werden mit Herzblut und Leidenschaft von den Manufakturisten und Gastgebern präsentiert.

Mehr Infos

Welterbe-Hanami im Oberen Mittelrheintal

Der Kirschanbau hat im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal eine lange Tradition. Die einmalige Vielfalt an Kirschsorten wird als landschaftsprägendes Element gehegt und weiterentwickelt . Regelmäßige Veranstaltungen im Projekt Mittelrhein-Kirsche sind ein Blütenpicknick („Welterbe-Hanami“) Anfang April, die Kirschwochen bei den Welterbe-Gastgebern im Juni, sowie diverse Führungen und Genusswanderungen.

Mehr Infos

Von der Kunst des kulinarischen Verführens

Lucas Cranach bei seiner Arbeit in der Malwerkstatt „heimlich“ beobachten, zu später Stunde mit seiner Magd durch die nächtlichen Gassen Wittenbergs wandeln und mit ihr über Liebesglück und Eheleid plaudern, und bei einem moderierten 6-Gänge-Menü die Kunst der kulinarischen Verführung kennenlernen: Die Lutherstadt Wittenberg hat auch im Jahr nach dem Lutherjubliläum interessante Programme im Angebot.

Mehr Infos

Kassels kulinarische Köstlichkeiten

Der größte Bergpark Europas und das märchenhafte Erbe der Brüder Grimm, bereits zweimal wurde Kassel mit einem Welterbe-Titel der UNESCO geadelt. In Sachen Gaumenfreuden sind hier deftige regionale Spezialitäten wie die „Ahle Wurscht“ oder das „Weggewerk“ zu Hause. Für süße Momente der besonderen Art sorgen schon seit Generationen der beliebte „Kasseler Hornaffe“ oder der „Kasseler Brocken“, eine der traditionellsten Gebäckspezialitäten der Stadt.

Mehr Infos

Titelfoto / Schloss Wilhelmshöhe, Weißensteinflügel, Speisesaal / Foto: MHK


Weitere Reiseanregungen für UNESCO-Welterbestätten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert